FOTO: Historischer Reisezug in Zeitz 2016

Über mich ...

Seit meinem zwölften Lebensjahr, also seit dem Jahr 1981, beschäftige ich mich mit der Fotografie. Bis zum Jahr 1990 habe ich ausschließlich in schwarzweiß fotografiert und alle Filme sowie Abzüge in der eigenen Dunkelkammer entwickelt. Heute greife ich nur noch gelegentlich zur analogen Kamera, aber entwickle den Film dann noch immer selbst. Danach allerdings wird dieser von mir mittels Filmscanner digitalisiert.

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Phasen in denen ich weniger fotografierte. Allerdings nie damit aufhörte. Seit 2008 greife ich wieder regelmäßig zur Kamera. Im Jahr 2017 begann ich dann mit dem Projekt "Zeitzer Ansichten", welches ich bis heute fortführe. Nunmehr sind mehr als 1.000 Aufnahmen entstanden, welche die Veränderungen einer Stadt dokumentieren. Veröffentlicht wurden alle Aufnahmen auf ZeitzerAnsichten.blogspot.de.

Seit dem Jahr 2016 bin ich Mitglied im Verein Ostkreuz, welcher von Fotografen der Berliner Fotoagentur Ostkreuz gegründet wurde. Ziel des Vereins ist die Realisierung kultureller Projekte unabhängig von kommerzieller Verwertbarkeit.

Herzliche Grüße
Matthias M. Binder